MUSIK HÖREND VERSTEHEN

Gamelanmusik

Hören Sie sich zunächst das folgende Audio an:

 

  Quelle: https://www.freesound.org/s/255543/ ;  Erstellt von User: RTB45; Lizenz: CC 3.0

 

Notieren Sie Ihre Eindrücke! Welche Klangfarben sind Ihnen aufgefallen, und wie würden Sie diese beschreiben? Wie können Sie die Musik charakterisieren? Kennen Sie vergleichbare Musik? Und inwiefern unterscheidet sich diese Musik von der, die Sie für gewöhnlich gerne hören?

Es handelt sich bei diesem Audio um einen Ausschnitt einer javanischen Gamelan-Komposition. Gamelan bezeichnet die verschiedenen Instrumentalensembles auf Java und Bali, die vor allem Instrumente aus Metall (Bronze) verwenden. Sie finden eine sehr schöne Einführung in das Thema auf diesen Seiten: http://gamelan-java.de/

Wenn Sie sich das Beispiel noch einmal anhören, versuchen Sie einmal auf die betonten langen Töne zu achten und klopfen oder klatschen Sie einmal zu jedem dieser langen Töne. Es wird Ihnen auffallen, dass diese in einem gleichmäßigen Puls erklingen. Achten Sie nun, wenn Sie die Aufnahme noch einmal starten auf die Töne, die den Raum zwischen zwei betonten, langen Tönen auffüllen, die schnelleren, leiseren Töne dazwischen. Zählen Sie einmal, wieviele solcher leiser Töne es jeweils zwischen zwei betonten Tönen sind. Gar nicht so einfach, denn sie sind relativ schnell und nicht so deutlich. Es sind jeweils 7 oder, wenn Sie immer den betonten Ton noch mitzählen, 8 Töne. Die leiseren Schläge ziehen sich wie ein Raster-Puls durch das Stück.

Nach ca. 1:30 wird Ihnen auffallen, dass die Musik immer mehr beschleunigt. Klatschen Sie weiter die langen, betonten Töne mit, dann fällt es Ihnen bestimmt sofort auf. Ab etwa 3:20 dann verlangsamt sich die Musik wieder, aber in einem sehr viel kürzeren Zeitraum. Solche Schwankungen des Tempos sind sehr typisch für Gamelanmusik.