MUSIK HÖREND VERSTEHEN

Am 26.4.2017 war der „Tag gegen Lärm“

Apr
27

Alljährlich gibt es den „Tag gegen Lärm“. Zitat der Website http://www.tag-gegen-laerm.de/:

In Deutschland ist der „Tag gegen Lärm“ eine Aktion der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA e.V.). An diesem Aktionstag geht es darum, die Aufmerksamkeit auf die Ursachen von Lärm und seinen Wirkungen zu lenken, mit dem Ziel, die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern. Die Informationen und Aktionen am „Tag gegen Lärm“ richten sich an Erwachsene und Kinder sowie fachlich interessierte Kreise und politisch Verantwortliche.

Die Aktion findet bereits seit 1998 statt. Das Datum wird dabei stets mit dem internationalen „Noise Awareness Day“ abgestimmt (https://euracoustics.org/INAD2017/).

Sehr schön ist meiner Meinung nach die Idee des „Lärmkoffers“, der Materialien enthält, die an Schulen ausgeliehen werden, um im Unterricht Sensibilisierung für Schall zu üben (http://www.tag-gegen-laerm.de/laermkoffer).  Die Website bietet auch Publikationen zum Thema und ein Informationsportal rund um Lärm. Der Berliner Tagesspiegel hat anlässlich des diesjährigen Tags gegen Lärm einen Artikel mit stillen Orten in Berlin veröffentlicht. Neben Bibliotheken und Friedhöfen ist hier auch das Zeiss-Planetarium und die Kuppelhalle im Liquidrom erwähnt, den kompletten Artikel kann man hier lesen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/tag-gegen-laerm-stille-orte-in-berlin/19719172.html